Film

dancing pictures – showreel – 2018/2019

Welcher Film darf es sein?

Paket Film Künstler

ab 349 EUR inkl. 19% MwSt.

zzgl. Fahrtkosten, Spesen

Dieser 2 Minuten Film beinhaltet

das Erarbeiten eines Storyboards & Drehbuchs, Ideen finden, Musik etc. organisieren – Dauer: mind. 2 Tage

Lower 3rd (Bauchbinden)

Ihr Logo wird eingebunden

1 lizenzfreier Musiktitel von unserem Partner ‘Artlist‘ und diverse Effektsounds aus unserer Bibliothek

2 Kameras

HD Qualität inkl. Zeitlupe (Slow Motion)

1 Drehtag mit 2 qualifizierten Fachkräften

Slider oder Steadycam  für ruhige Kamerafahrten

Lichttechniker inkl. Licht

Schnittplatz, Cutter, Farbkorrektur, Colorgrading – Dauer: mind. 2 Tage

Verarbeitung der Musik, der Geräusche etc. (Sounddesign) – Dauer: mind. ein Tag

1 Änderungslauf (falls Sie noch etwas ergänzen möchten)

fertiger Film auf einem USB-Stick und einen Downloadlink

 

Dieser Preis berechtigt dancing pictures, das Video zeitlich und räumlich unbegrenzt als Promo zu nutzen
(z. B. auf unserer HP, unserem Youtube-Kanal und als Demo für unsere Kunden)

Paket Film Grafik

ab 399 EUR inkl. 19% MwSt.

Dieser 20 Sekunden Film beinhaltet

das Sichten Ihrer Bilder, eine Story suchen, Ideen finden, Musik etc. organisieren – Dauer: mind. 2 Tage

Lower 3rd (Bauchbinden)

Ihr Logo wird eingebunden ein lizenzfreier Musiktitel von unserem Partner ‘Artlist‘ und diverse Effektsounds aus unserer Bibliothek

bis UHD / 4K Qualität (kommt auf die Qualität Ihrer Bilder an)

Animation Ihrer Bilder, Farbkorrektur, Colorgrading – Dauer: mind. 2 Tage

Verarbeitung der Musik, der Geräusche etc. (Sounddesign) – Dauer: mind. ein Tag

1 Änderungslauf (falls Sie noch etwas ergänzen möchten)

fertiger Film auf einem USB-Stick und einen Downloadlink

 

Dieser Preis berechtigt dancing pictures, das Video zeitlich und räumlich unbegrenzt als Promo zu nutzen
(z. B. auf unserer HP, unserem Youtube-Kanal und als Demo für unsere Kunden)

Paket Film Gewerbe

ab 699 EUR inkl. 19% MwSt.

zzgl. Fahrtkosten, Spesen

Dieser 20 Sekunden Film beinhaltet

das Erarbeiten eines Storyboards & Drehbuchs, Ideen finden, Musik etc. organisieren – Dauer: mind. 2 Tage

Lower 3rd (Bauchbinden)

Ihr Logo wird eingebunden

1 lizenzfreier Musiktitel von unserem Partner ‘Artlist‘ und diverse Effektsounds aus unserer Bibliothek

2 Kameras

HD Qualität inkl. Zeitlupe (Slow Motion)

1 Drehtag mit 2 qualifizierten Fachkräften

Slider oder Steadycam  für ruhige Kamerafahrten

Lichttechniker inkl. Licht

Schnittplatz, Cutter, Farbkorrektur, Colorgrading – Dauer: mind. 2 Tage

Verarbeitung der Musik, der Geräusche etc. (Sounddesign) – Dauer: mind. ein Tag

1 Änderungslauf (falls Sie noch etwas ergänzen möchten)

fertiger Film auf einem USB-Stick und einen Downloadlink

 

Dieser Preis berechtigt dancing pictures, das Video zeitlich und räumlich unbegrenzt als Promo zu nutzen
(z. B. auf unserer HP, unserem Youtube-Kanal und als Demo für unsere Kunden)

Film – Glossar

Kurze Fassung:

Erklärfilme oder auch Explainity-Clips werden vorrangig genutzt, um dem Zuschauer Inhalte und Zusammenhänge näherzubringen und zu verdeutlichen.
Diese sind ebenso dienlich, um Firmen und Projekte werblich darzustellen.

Lange Fassung:

Charakteristisch für diese Filme sind hauptsächlich gezeichnete Elemente, die geschickt durch im Bild zu sehende Hände angeordnet und verschoben werden.
So werden Inhalte unterhaltsam in Szene gesetzt und durch einen begleitenden Off-Kommentar unterstützt.
Diese Videos können sowohl vollständig am Computer generiert sowie ausschließlich per Hand gefertigt werden.

Kurze Fassung:

Eventfilme eröffnen Einblicke in jegliche Arten von Veranstaltungen. Diese können nicht nur als Rückblick, sondern auch als Ankündigung für anstehende Events genutzt werden.
Dabei wird oft nicht nur das Fest an sich dokumentiert, sondern bereits auch Planungsabläufe und Aufbauarbeiten.

Lange Fassung:

Eventfilme eröffnen Einblicke in jegliche Arten von Veranstaltungen, wie zum Beispiel Hochzeiten, Pressekonferenzen, Messeauftritte, Modeschauen und viele mehr.
Sie können nicht nur als Rückblick, sondern auch als Ankündigung für anstehende Events genutzt werden.
Dabei wird oft nicht nur die Veranstaltung an sich dokumentiert, sondern bereits auch Planungsabläufe und Aufbauarbeiten.
Zusätzlich fangen Eventfilme die Emotionen der Anwesenden und Mitwirkenden ein und können gern auch als Footage-Material für Pressevertreter dienen.

Diese Art von Film transportiert emotionale Einblicke, lässt die Atmosphäre spüren und geht unter die Haut.

Der Grafikspot ist eine animierte Aneinanderreihung von Bildern. Dieser wird aus bereits vorhandenem und bei Bedarf neu angefertigtem Bildmaterial erstellt.
Die Wirkung der Bilder wird durch den Einsatz eines Sprechers, Musik und Animationen unterstützt.

Der Grafikspot kann Ihnen als Werbung, Information oder Geschenk dienen.

Kurze Fassung:

Mit einem Imagefilm lässt sich ein Unternehmen in einem bestimmten Licht präsentieren, indem man dem Zuschauer einen Einblick in Traditionen, Werte, Ziele und Philosophie des Betriebs gewährt.
Hier steht kein Produkt sondern ein ganzes Unternehmen im Fokus und verfolgt das Ziel, Aufmerksamkeit zu erregen, ein bestimmtes Bild zu transportieren und entsprechende Reaktionen beim Rezipienten hervorzurufen.

Lange Fassung:

Möchte man sein Unternehmen repräsentieren und in einem bestimmten Licht wirken lassen, greift man oft auf einen Imagefilm zurück, der die gewünschte Ausstrahlung einfängt.
Die Hauptaufgabe dieses Films besteht darin, dem Zuschauer einen Eindruck über Traditionen, Arbeitsweise, Philosophie und Kultur eines Betriebs zu vermitteln.
Hier steht demzufolge kein Produkt sondern ein ganzes Unternehmen im Fokus.

Zur Umsetzung kann man sich zweierlei Möglichkeiten bedienen:

Atmosphere-Driven-Imagefilm:
Diese Variante des Image-Films wirkt imposant. Erreicht wird dieser Effekt durch spannende Bilder, eindrucksvolle Musik und einer mitreißenden Inszenierung. Dabei wird keine konkrete Geschichte erzählt.
Anders als beim
Story-Driven-Imagefilm:
Bei der Umsetzung bedient man sich einer Geschichte. Diese steht weniger in Zusammenhang zum Unternehmen als zum gewünschten Image, das transportiert werden soll.
Beide Spielarten rücken das Image, das Auftreten, den Charakter eines Betriebes in den Mittelpunkt und lösen eine Reaktion beim Rezipienten aus.

Mit Hilfe eines Imagefilms lassen sich Visualisierungen zur Unternehmenskommunikation sowohl nach innen als auch nach außen umsetzen.
Zusätzlich wird eine hohe Aufmerksamkeit erzielt, die den Blick auf das Unternehmen, seine Ziele und Werte richtet.

Der Industriefilm blickt auf eine lange Tradition zurück und dient hauptsächlich der Repräsentation eines Unternehmens. Verbunden mit den verschiedenen Arten des Unternehmensfilms

Repräsentationsfilm: Anhand dieser Art des Industriefilms gewinnt man einen umfassenden
Überblick über das Werk, die Produktion und Entwicklungen.

Vertreterfilm: Bei dieser Variante des Industriefilms wird dem Kunden die Wirkungs- und
Arbeitsweise von firmeneigenen Produkten gezeigt.

Messe- und Ausstellungsfilme: Mit dieser Art des Industriefilms lassen sich die Grenzen zum
Werbefilm spielend verwischen. Er beinhaltet die detailreiche Vorstellung von Produkten
und ihrer Arbeitsweise.

Sind die verschiedenen Ziele, die damit verfolgt werden können. Unteranderem werden sie zur Motivation und Schulung von Mitarbeitern, zum Anwerben neuer Arbeitnehmer und zur Präsentation genutzt.
Innerhalb dieser können die Schwerpunkte variieren. So besteht die Möglichkeit, neben einem umfangreichen Überblick, auch einzelne Projekte und Abteilungen
in den Fokus zu rücken und somit auch eine besondere Würdigung auszudrücken.

Für die Verbreitung eines Industriefilms übernimmt das Internet eine tragende Rolle. Hier steht er allen Adressaten zur Verfügung, kann vervielfältigt und in Präsentationen eingebunden werden.
So ist eine große Reichweite garantiert, was seinen zukunftsfähigen Charakter unterstreicht.

Der Infoclip nähert sich stilistisch der Darstellung des Kurzfilms beziehungsweise Produktfilms an.

Thematisch konzentriert er sich auf firmenrelevante Ereignisse, Jubiläen oder Messeauftritte. Dieser kommt demnach einer Art unternehmenseigenem Nachrichtenbeitrag nahe.

Der Schwerpunkt kann statt auf das Unternehmen auch auf ein Produkt verlagert werden. Dann dient er zur informellen Vorschau dessen.

Kurze Fassung:

Mit Lehrfilmen kann man ein weites thematisches Feld bedienen. Wichtig ist bei der Umsetzung, dass man die Neugier des Zuschauers weckt, ihn zum Überlegen anregt,
aber auch Fakten schafft,  aus denen weitere Möglichkeiten abgeleitet werden.

Lange Fassung:

Lehrfilme weisen ein weites Spektrum der thematischen Umsetzung auf. Ursprünglich informierten sie über den Umgang mit Unfällen und der Arbeitssicherheit und
wurden hauptsächlich zur Ausbildung von  Mitarbeitern des Betriebes und Bedienpersonal gezeigt.

Um einen erfolgreichen Lehrfilm zu produzieren, ist es wichtig, das aufrichtige Interesse und die Neugier des Rezipienten zu wecken.
Darum muss der Film Fakten schaffen und mit diesen provozieren. Es muss die Möglichkeit eröffnet werden, Fragen und Lösungsansätze abzuleiten.

Sollen abstrakte Inhalte vermittelt werden, zu denen es keinen analogen praktischen Vergleich gibt, muss man sich in solchen Fällen aufwendigen 3D-Grafiken bedienen, um eine vorstellbare Visualisierung zu erzielen.

Kurze Fassung:

Die Stärke des Produktfilms ist die pointierte Konzentration auf ein oder mehrere Produkte. Dem Zuschauer werden die Vorteile des Produkts und dessen Innovation als direktes Kaufargument präsentiert. Der Produktfilm ähnelt durch seine Produktbezogenheit einem Werbespot, zeichnet sich jedoch durch einen sachlich und dokumentarischen Stil aus.

Lange Fassung:

Die Stärke des Produktfilms ist die pointierte Konzentration auf ein oder mehrere Produkte. Dem Zuschauer werden die Vorteile des Produkts und dessen Innovation als direktes Kaufargument präsentiert.
Der Produktfilm ähnelt durch seine Produktbezogenheit einem Werbespot, zeichnet sich jedoch durch einen sachlich und dokumentarischen Stil aus.

Diese Art der Produktpräsentation ist die ideale Unterstützung bei Verkaufsgesprächen. Die spezielle Kameraführung lässt das zu präsentierende Produkt im besten Licht erstrahlen und erklärt gleichzeitig die Funktionsweise.
Trotz seines sachlichen Stils transportiert er Emotionen an die Zielgruppe, da durch Kameraführung und gezieltem Einsatz von Musik eine Bindung zum Produkt hergestellt wird.
Dies kann entscheidend für eine Kaufentscheidung sein. Der Trend im Online-Marketing zeigt, dass Video-Marketing immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Ein Trailer (engl. to trail – folgen) wurde früher genutzt, um nach einem gezeigten Film einen Ausblick auf das folgende Filmprogramm zu geben.
Auch heute dient er dazu, das Interesse der Zuschauer zu wecken, indem sehenswerte Szenen aneinandergereiht werden.
Somit kann ein Überblick gewonnen werden, ohne zu viel der eigentlichen Produktion offenzulegen.

Kurze Fassung:

Ein Werbefilm spricht ihre Kunden durch eine klar prägnante und aussagekräftige Nachricht an.
Hierbei steht der Verkaufsaspekt im Fokus und verhilft Ihren Kunden, sich vollends von Ihrem Angebot/ Ihren Produkten zu überzeugen.

Lange Fassung:

Ein Werbefilm wird eingesetzt, um Ihre Produkte kundenorientiert zu vermarkten. Da hierbei der Verkaufsaspekt im Mittelpunkt steht,  ist es wichtig, die Kaufargumente kurz und aussagekräftig auf den Punkt zu bringen.
Mit Hilfe eines kurzen Clips, der die Vorteile Ihrer Produkte transportiert, verhelfen Sie Ihren Kunden, sie vollends von Ihrem Sortiment zu überzeugen.

Durch die Prägnanz des Werbefilms lenkt keine Nebenhandlung vom Wesentlichen, ihrem Produkt, ab.
Die Kernbotschaft wird schnell transportiert und lenkt die Aufmerksamkeit des Zuschauers.

Wenn Sie stunden- bis jahrelange Projekte in wenigen Minuten vorstellen, den Fortschritt verdeutlichen und Ergebnisse sichtbar machen wollen, dann bietet sich der Zusammenschnitt durch Zeitraffer-Aufnahmen an.

unsere Filme

Kino Trailer – Dance Company “Frank & Friends” – Dance Fusion

Drehort: Singen – ADTV Tanzschulen Christian Seidel

Produktion: dancing pictures (2 Arbeitstage inkl. 2x Änderungslauf)

  • Equipment: Sony A7s ll – Sony A7 lll  – Atomos Shogun Inferno – Gudsen – MOZA Air 2 – 2x Softbox Falcon Eyes RX-24TDX – 2x U’King LED Par
  • Crew: Kameramann – Lichttechniker – Assistent – Cutter – Colorist – VFX

Grafikfilm – Reimo Motobike

Drehort: Moos – Reimo Motobike

Produktion: dancing pictures (1 Arbeitstag)

  • Equipment: Sony A7 lll
  • Crew: Fotograf – Cutter – Colorist – VFX
  • dancing pictures hat auch die Homepage erstellt und alle darin enthaltenen Fotos

Musikfilm – KB Music – One feat. Manolo – Living in America

Drehort: Donaueschingen – Animalhouse

Produktion: dancing pictures (6 Arbeitstage inkl. Änderungslauf)

  • Equipment: Blackmagic 4K – Steadycam + Weste Arm Kit – Manfrotto – Dolly – Spot – 2x Softbox – Bühnenscheinwerfer
  • Crew: Kameramann – Lichttechniker – Assistent – Cutter – Colorist – VFX – Stockfootage

Infofilm / Werbefilm – Jazz Illingjust do sport – wellness

Drehort: Steißlingen/Industriegebiet (mit Dreh- und Fluggenehmigung)

Produktion: dancing pictures (4 Arbeitstage)

  • Equipment: Sony A6500 – DJI Phantom 4 Pro – DJI Ronin S – Atomos Shogun Inferno – Sachtler System FSB 8 FT MS – 2x Softbox Falcon Eyes RX-24TDX – 2x U’King LED Par
  • Crew: Kameramann – Lichttechniker – Cutter – Colorist – VFX – Sounddesigner

Musikfilm – Ralf Kleefuß – Immer Wigger, Immer Wigger

Drehort: Volkertshausen – Atelier Gasthaus Löwen – Stefan Flaig

Produktion: dancing pictures (9 Arbeitstage inkl. 2x Änderungslauf)

  • Equipment: Sony A7s ll – Sony A7 lll – Sony A6500 – DJI Ronin S – Atomos Shogun Inferno – Sachtler System FSB 8 FT MS – ABC Jib 100 – Spot Ultralite Explorer 2000 Set – 3x Softbox Falcon Eyes RX-24TDX – 2x U’King LED Par – Bühnenscheinwerfer
  • Crew: Kameramann – Lichttechniker – Assistent – Cutter – Colorist – VFX

Eventfilm – Kiebitztreffen Binningen 7 & 8 Juli 2018

Drehort: Binningen – Hegau – Friedrichshafen (mit Dreh- und Fluggenehmigung)

Produktion: dancing pictures (4 Arbeitstage)

  • Equipment: Sony A6500 – DJI Phantom 4 Pro – DJI Osmo X5 Pro – Tascam DR-60DMKll – 2x Rode NTG3
  • Crew: 2x Kameramann – Assistent – Cutter – Colorist – VFX – Sounddesigner

Tanzfilm / Geschenkfilm – Jazz Illing

Drehort: Radolfzell G BodyZone Bodensee

Produktion: dancing pictures (2 Arbeitstage) Low Budget!

  • Equipment: Canon Legria
  • Crew: Kameramann – Cutter – Colorist – VFX

Produktfilm / Werbefilm – Real Estate – 5,5 Zimmer Wohnung im ehem. Max-Egon-Krankenhaus

Drehort: Donaueschingen (mit Dreh- und Fluggenehmigung)

Produktion: dancing pictures (3 Arbeitstage)

  • Equipment: Sony A6500 – DJI Phantom 4 Pro – Atomos Shogun Inferno – Sachtler System FSB 8 FT MS – DJI Ronin S – 2x Softbox Falcon Eyes RX-24TDX – 2x U’King LED Par
  • Crew: Kameramann – Lichttechniker – Cutter – Colorist – VFX – Sprecher – Sounddesigner

Musikfilm – Ralf Kleefuß – Ich will dein Friseur sein

Drehortort: Köln Flittard (mit Dreh- und Fluggenehmigung)

Produktion: dancing pictures (5 Arbeitstage)

  • Equipment: Sony A7s ll – Sony A7 lll – Sony A6500 – DJI Phantom 4 – Atomos Shogun Inferno – Tascam DR-701D – Rode NTG3 – Sachtler System FSB 8 FT MS – 3x Softbox Falcon Eyes RX-24TDX – 2x U’King LED Par
  • Crew: Kameramann – Lichttechniker – Soundtechniker – Assistent – Cutter – Colorist – VFX

Tanzfilm / Geschenkfilm – Jazz IllingJordan Rudess

Drehort: Radolfzell G BodyZone Bodensee

Produktion: dancing pictures (2 Arbeitstage) Low Budget!

  • Equipment: Canon Legria
  • Crew: Kameramann – Cutter – Colorist – VFX

Musikfilm – Felix Bodner

Produktion: dancing pictures (5 Arbeitstage)

  • Equipment: Software
  • Crew: Cutter – Colorist – VFX – Stock Footage

Musikfilm KB Music – White Angel

Produktion: dancing pictures (6 Arbeitstage inkl. Änderungslauf)

  • Equipment: Sony A6000 – DJI Osmo Plus – Manfrotto – 3x Softbox – 2x LED Par
  • Crew: Kameramann – Assistent – Cutter – Colorist – VFX

Tanzfilm – Odyssee

Drehort: Überlingen am See – Waldorfschule

Produktion: dancing pictures (2 Arbeitstage) Low Budget!

  • Equipment: Sony A6500 – Samsung S9 & S8+ – Yi 4K Actioncam – Zhiyun Smooth 4 – Sachtler System FSB 8 FT MS – Manfrotto – Bühnenscheinwerfer (Waldorfschule)
  • Crew: 2x Kameramann – Cutter – Colorist – VFX

Musikfilm – KB Music – Firedragonland

Produktion: dancing pictures (7 Arbeitstage inkl. 2x Änderungslauf)

  • Equipment: Sony A6000 – Canon D700 – DJI Osmo Plus – Tascam DR-60DMKll – Rode NTG3 – 2x Manfrotto – 3x Softbox – 2x LED
  • Crew: Kameramann – Assistent – Cutter – Colorist – VFX – Sounddesigner

Tanzfilm – Jazz IllingStefanie Douglas

Drehort: Berlin

Produktion: dancing pictures (1 Arbeitstage) Low Budget!

  • Equipment: Canon Legria
  • Crew: Kameramann – Cutter – Colorist – VFX

Musikfilm – KB Music – Fly With An Eagle

Drehort: Binningen Flugplatz

Produktion: dancing pictures (4 Arbeitstage)

  • Equipment: Sony A6500 – DJI Osmo X5 Pro – DJI Phantom 4 Pro – Sachtler System FSB 8 FT MS
  • Crew: 2x Kameramann – Assistent – Cutter – Colorist – VFX – Shutterstock Footage